Image title

GESCHICHTE

CHRIS sports AG


Geschichte


CHRIS sports: Spezialisten, die wissen, worauf es ankommt

Ansteckende Leidenschaft für den Sport, hoher Anspruch an Qualität und aussergewöhnliche Geschwindigkeit in der Auslieferung: Dafür steht CHRIS sports seit über zwei Jahrzehnten.

Alaska, April 1989: Der Servicemann Christian „Chris“ Bättig entscheidet sich, nach den Junioren-Weltmeisterschaften nicht direkt nach Hause zu reisen, sondern zusammen mit einem Freund nach Salt Lake City weiter zu fliegen. Ihre Mission: auf dem Velosattel durch die USA. Ihr Gefährt: ein Mountain Bike, wie es damals in der Schweizer Heimat noch wenig verbreitet war. Denn nicht die asphaltierten Highways locken die beiden in den Sattel – nein, es sind die steilen Gebirgspfade und die staubigen Wüstenpisten, die die beiden Freunde begeistert unter die breiten Räder nehmen. Nach drei Monaten ist das Portemonnaie leer. Die zwei jungen Männer reisen zurück in die Heimat – im Gepäck die beiden Bikes.

In der Schweiz sind sie Exoten. Das merkt Christian Bättig rasch auf den ersten Touren im Toggenburg. Der Trend aus Nordamerika ist noch nicht richtig übergeschwappt. Gleichzeitig wird dem jungen Zimmermann schnell klar, dass die Velos bei Outdoor-Sportlern sehr gut ankommen. Und dann geht es schnell: Angetrieben von der eigenen Begeisterung für den Sport und die Freude am guten Material macht Christian Bättig den amerikanischen Hersteller seines Bikes ausfindig und wird quasi über Nacht zu dessen Schweizer Importeur. Christian Bättig hat die erste Marke im Sack. 2015 feierte CHRIS sports das 25-jährige Jubiläum mit Rocky Mountain.

Von 2009 bis 2017 war CHRIS sports in Deutschland tätig. Aus strategischen Gründen hat das Mutterhaus in Norwegen ab 2018 den Vertrieb von Dæhlie in Deutschland und Österreich selber übernommen.
 
Zum Portfolio in Österreich gehören die Marken Chrome, Keen, Mountain Hardware, New Balance und seit Mitte 2018 auch DUER. In Österreich werden die Kunden durch den Verkaufsleiter sowie zwei Aussendienst-Mitarbeiter betreut. Der Showroom in der Brandboxx in Bergheim bei Salzburg ist die zentrale Anlaufstelle zur Kollektionssichtung.
 
Die Logistikprozesse erfolgen über unser Auslieferungslager in Werndorf (A). Wie in der Schweiz ist CHRIS sports auch in Österreich eine professionelle Logistik wichtig.

Um Synergien effizient nutzen zu können, sind die Bereiche Brand Management, Purchasing, Marketing, Customer Service sowie das Back Office bei CHRIS sports in Münchwilen zentralisiert.

Heute ist die CHRIS sports AG Generalimporteur von 27 Topbrands.

am Laden
am Laden