Schlagzeilen

Tags

Gemeinsam gegen Littering

Montag, 1. November 2021
KEEN Schweiz sagt Danke für eine tolle Zusammenarbeit mit der IGSU (Interessensgemeinschaft für eine saubere Umwelt) und für die Unterstüzung von zahlreichen KEEN Fans!

(Nora Steimer, M.Sc., Geschäftsleiterin IGSU IG saubere Umwelt)

KEEN Schweiz unterstützt die IGSU 
Seit nunmehr einem Jahr hatte KEEN Schweiz die IGSU als Nachhaltigkeitspartner an ihrer Seite und sammelte bei jeder Transaktion auf keenfootwear.ch einen Betrag zu ihren Gunsten. Wir bedanken uns bei allen KEEN Fans, dank welchen wir nun einen Scheck im Wert von CHF 8'100 übergeben konnten.
Damit kann die IGSU nun spezifische Anti-Littering Projekte umsetzen und an Schulen die Sensibilisierung zum Thema Recycling vorantreiben. Wir freuen und bedanken uns.


Wer ist die IGSU? 
Die IGSU ist die im Mai 2007 gegründete Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt. Dahinter standen am Anfang die privatwirtschaftlich organisierten Recyclingunternehmen IGORA-Genossenschaft für Aluminium-Recycling und PRS - Verein PET-Recycling Schweiz - welche sich bereits seit 2004 gemeinsam gegen das Littering engagieren. Eine offene Plattform im Kampf gegen das Littering ist entstanden und weitere Partner aus konsumnahen Gebieten sowie der Recyclingwirtschaft konnten gewonnen werden, um gemeinsame Massnahmen umzusetzen.


Was macht die IGSU? 
Auf dem Programm stehen die Aufklärung durch IGSU-Botschafter über den Umgang mit Abfall und recycelbaren Wertstoffen sowie allgemeine Informationsarbeit. Als weitere Massnahme stehen den Gemeinden und Städten sowie interessierten Konsumationsorten Plakate mit verschiedenen Sujets zur Verfügung. Die Hauptaktivitäten lassen sich zusammenfassen auf: - Einsatz von IGSU-Botschaftern gegen das Littering in Städten und Gemeinden - Sensibilisierung an Schulen: Workshops und Pausenaktionen im Freien. Das Angebot gilt für Schulen verschiedenster Stufen. - Kostenlose Unterrichtsunterlagen und -Materialen für Lehrpersonen zum Thema Littering - Nationaler Clean-Up-Day - Plakate für Gemeinden, Schulen etc. - Das No-Littering-Label zeichnet Städte, Gemeinden und Schulen aus, die sich aktiv gegen Littering engagieren. - Unterstützung bei der Organisation und Umsetzung von Raumpatenschafts-Projekten. - Kasperli-Hörspiel für Kinder - Beratung von Gemeinden, Schulen in Sachen Littering und Recycling



Bergwaldprojekt
Der neue Nachhaltigkeitspartner von KEEN Schweiz heisst Bergwaldprojekt. Ab dem 01.11.2021 wird nun ein fixer Anteil jeder Transaktion auf keenfootwear.ch für das Bergwaldprojekt gesammelt, um dort spezifische Projekte zum Erhalt und Schutz des Schweizer Bergwaldes zu unterstützen. So möchten wir KEEN Fans die Möglichkeit geben, nicht nur einen Schuh zu kaufen, welcher nachhaltig produziert wurde, sondern auch einen direkten Beitrag zur Erhaltung und Pflege unserer Natur zu leisten.


Was ist das Bergwaldprojekt
Das Bergwaldprojekt, gegründet 1987, ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Trin, Graubünden. Sie hat den Zweck, die Erhaltung, Pflege und den Schutz des Waldes und der Kulturlandschaft im Berggebiet zu fördern. Dies geschieht insbesondere durch Pflege- und Sanierungsarbeiten in Arbeitseinsätzen. Aber auch durch die Förderung des öffentlichen Verständnisses für die Belange des Waldes. Forstliche Laien gehen in den Bergwald und leisten freiwillige Arbeitseinsätze. Vor Ort erfahren sie mit Fachleuten Gegebenheiten und Zusammenhänge des faszinierenden Ökosystems Bergwald. Durch den Arbeitseinsatz erleben die Freiwilligen den Bergwald hautnah und leisten einen aktiven Beitrag zur Erhaltung der vielfältigen Schutzwirkungen des Bergwaldes. Dies fördert die persönliche und ökologische Bewusstseinsbildung.

Seit Beginn haben rund 70’000 Freiwillige durch das Bergwaldprojekt in den Bergwäldern der Schweiz, Deutschlands, Österreichs, Kataloniens und des Fürstentums Liechtenstein gearbeitet. Das Bergwaldprojekt ist politisch und konfessionell neutral. Die Arbeit des Bergwaldprojekts wird durch Mitgliederbeiträge, Spenden, Legate und Beiträge der Waldbesitzern ermöglicht.

Mehr Infos auf folgendem YouTube Video: https://youtu.be/bgHE8PYm-tc

Seit 1987 war das Bergwaldprojekt an über 70 Orten im Bergwald aktiv.

am Laden
am Laden