Vorfreude auf das neue Schuljahr


Ein neues Schuljahr bedeutet auch viele Herausforderungen


Der Start in ein neues Schuljahr ist für Kinder immer sehr speziell. Sie freuen sich darauf, ihren Klassenkameraden und den Lehrern von ihren Ferienerlebnissen zu erzählen. Dazu kommt die Spannung, was sie im neuen Schuljahr alles erwartet. Aber auch die Eltern machen sich viele Gedanken, vor allem, wenn der kleine Liebling das allererste Mal in den Kindergarten oder zur Schule geht. Klappt es mit den Gspänli und fühlt er sich wohl? Kommt er auf dem Schulweg klar? Hat er alles?

Aller Anfang ist schwer. Erinnern wir uns doch an die Zeit, als wir zum ersten Mal vor dieser Herausforderung standen. Die Nervosität ist gross, aber auch die Ungewissheit, was einen alles erwartet. Dieser Schritt braucht Mut und deshalb auch die Unterstützung der Eltern. Ein Geschenk zum Schulstart kann den kleinen Helden Halt vermitteln, welchen sie in diesem Moment brauchen.


Väter aus unserer Firma sagen, worauf sie bei Produkten für ihre Kinder achten.



Kleine Köpfe müssen geschützt werden

Der Verkehr ist kompliziert. Viele Fähigkeiten, die zur Unfallverhütung gebraucht werden, sind bei Kindern noch in der Entwicklung. Gefordert sind deshalb die Erwachsenen! Bringen Sie den Kindern das richtige Verhalten bei und leben Sie es vor. Sind die Kids mit dem Kick Board, auf den Skates oder dem Velo unterwegs muss das Tragen eines Helmes selbstverständlich sein. Denn ein Velohelm schützt vor schweren Kopfverletzungen.

Remo Hasler

Papi von zwei Töchtern, Trade Marketing Manager


Fährt Ihr Kind auch mit dem Velo zur Schule? 

Ein robuster Kopfschutz ist eminent wichtig, wenn Ihr Kind Velo oder Kick Board fährt. Die Kinderhelme von Bell sehen cool aus und bieten einen perfekten Rundumschutz für kleine Draufgänger. Ihren coolen Bell Helm setzen meine Töchter jeweils ohne Murren auf.

Stefan Brändle

Papi von zwei (bald drei) Jungs, Brand Manager


Perfekter Schutz für kleine Draufgänger

Verleitet jede Bordsteinkante zu einem Sprung und schreit jede Stelle mit Dreck nach einer Bremsspur, dann zaubert das den Kids ein breites Grinsen ins Gesicht. Mit den Helmen von Giro sind die Kleinen bei Ihren Abenteuern auf dem Fahrrad bestens geschützt.



Gute, passende Schuhe sind wichtig

Nicht nur der Kopf muss geschützt werden, auch Kinderfüsse benötigen Schutz. Ein Kinderschuh muss passen, darf nicht zu gross und nicht zu klein sein. Das Obermaterial sollte atmungsaktiv und wasserabweisend sein und die Sohle flexibel, so dass die Bewegungsfreiheit der Kids nicht eingeschränkt wird. Damit keine Rutschgefahr besteht, sollten die Schuhe zudem ein Aussenprofil aufweisen.

Andreas Guglielmo

Papa von Eliseo und Loreno, CFO


Schuhe für jedes Abenteuer

Sei es beim Wanderausflug in die Berge, beim Planschen im Bach oder beim Spaziergang durch den Wald: gute Schuhe sind wichtig. Gerade bei Kindern ist es essentiell, dass sie für jedes Abenteuer Schuhe haben, welche optimale Sicherheit bieten aber auch bequem sind.
Die Kinderschuhe von KEEN sind der absolute Favorit meiner Kids. Die spezielle Zehenkappe sorgt für super Schutz und macht den Schuh robust. Die Aussensohle ist rutschfest und auch optisch kommen die knalligen Farbvarianten bei meinen Jungs super an.

Michel Fontana

Dad von zwei Töchtern im Teenie-Alter und COO


Für Teenies müssen Schuhe auch stylisch sein

Seit meine beiden Mädels grösser sind, spielt für sie neben dem Komfort auch die Optik eine immer grössere Rolle. Je nach Laune mögen sie es grell und auffällig, dann aber auch wieder lieber schlicht und elegant.
Die Kinder Sneaker von New Balance stehen denen der Erwachsenen in nichts nach und bieten für jeden Geschmack das Richtige. Noleen und Enola lieben die Lifestyleschuhe von New Balance und sorgen damit auch beim Schulstart immer wieder für einen Hingucker.

Spiel und Spass gehört auch dazu

Damit Kinder nicht bereits in der Grundschule einen vollen Terminkalender haben und einer Aktivität nach der anderen nachjagen, benötigen sie echte Freizeit. Sportverein, Musikunterricht, Ballett oder Zeichenstunde sind bestimmt wichtig. Aber unverplante Freizeit zu haben, mit Freunden herumtoben zu können, sich auf dem Spielplatz zu vergnügen oder in die Badi zu gehen, ist ebenso wichtig und macht den Kids Spass.

Samuel Tschudin

Papi von David und Marie, Brand Manager


Im Wasser fühlen sich Kinder pudelwohl

Bestimmt wird nicht jedes Kind einmal ein Wettkampfschwimmer. Das muss es aber auch nicht. Trotzdem ist es sinnvoll, wenn Kinder das Schwimmen erlernen und spüren, wie es ist, sich im, am, unter und mit dem Wasser zu bewegen. Wasser ist ein wunderbares Element. Niemand sollte Angst davor haben. Doch gesunder Respekt bei Eltern und Kindern ist wichtig, um gefährliche Situationen zu vermeiden. Wir wohnen in Seenähe und sind daher im Sommer viel am Wasser.

Sebastian Dubach

Vater von drei Kindern, Brand Manager


Spass muss sein

Sportliche Betätigung neben der Schule ist für Kinder wichtig. Egal, ob sie in einem Sportverein mitmachen oder einfach draussen spielen. Als begeisterter Sportler bin auch ich gerne mit meinen drei Kindern draussen. Maya (11), Hailey (8), Jari (4) und ich vergnügen uns auf dem Spielplatz, im Wald oder auch mal in der Badi bei einem kleinen Beachvolleyball-Match.




am Laden
am Laden